Zum Inhalt
Trainings- und Bewegungswissenschaft

Jana Bergmann

Portrait von Jana Bergmann © Foto Lehmann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Raum 1118
Otto-Hahn-Straße 3
44227 Dortmund

Tel: +49 231 755 90135
Fax: +49 231 755 4105


E-Mail

Sprechstunden finden nach vorheriger Vereinbarung  per E-Mail statt.

Zur Person

  • Mitarbeiterin des AB Bewegung und Training
  • Organisation des Tags des Schulsports

10/2012 - 04/2019
Lehramtsstudium der Fächer Sport, Englisch und Bildungswissenschaften an der TU Dortmund (B.A. & M.Ed)

11/2016 - 05/2018
Studentische Hilfskraft am Institut für Sport und Sportwissenschaft der TU Dortmund

Seit 2016
Referentinnentätigkeit im Rahmen der C-&B-Trainerausbildung beim Fußball und Leichtathletikverband Westfalen

05/2018 - 04/2019
Wissenschaftliche Angestellte für das Projekt "Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung" (TU Dortmund, Fachbereich Sport)

05/2019 - 10/2020
Referendarin für Sport und Englisch am Goethe-Gymnasium Dortmund

Seit 11/2020
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sport und Sportwissenschaft der TU Dortmund (Bewegung und Training)

Forschungsschwerpunkte

  • Digitalisierung in der Lehrer:innenbildung
  • Verletzungsprävention und Steigerung der Leistungsfähigkeit (von Frauen) in schnelligkeitsorientierten Sportarten durch die Nordic Hamstring Exercise

Projekte

Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrer/-innenbildung (Jana Bergmann, Prof. Elke Grimminger-Seidensticker, Prof. Jörg Thiele), 2018-2019

Sportstudium 4.0 (Jana Bergmann, Prof. Thomas Jaitner), 2020-2023

EdiSU - Einstellungen von Schüler*innen zum Einsatz videobasierter digitaler Medien im Sportunterricht (Jun.-Prof. Dr. Anne-Christin Roth, Jun.-Prof. Dr. Maik Beege, Jana Bergmann, Britta Schröder), 2022-2023

Bergmann, J., & Schmidt, M. (2022). Suchen und Finden mit Apps. Orientierungslauf mithilfe von digitalen Endgeräten. Sportpraxis. 2/22. S. 55-59.

Bergmann, J., & Falkenberg, S. (2022). Das Husky-Schlittenrennen. Spielerische Ausdauerschulung für die Primarstufe. Praxis in Bewegung Sport & Spiel, 2022(1), 4-13.

Bergmann, J., Meyer, E.M., Jaitner, T., & Schmidt, M. (2021). Digitales kollaboratives Lernen in der fachpraktischen Ausbildung des Sportstudiums. Zeitschrift für Studium und Lehre in der Sportwissenschaft, (3) 4, 26-31.

Bergmann, J., & Roth, A.-C. (2021). Einsatz von Podcasts in der Sportlehrer*innenbildung. Zeitschrift für Studium und Lehre in der Sportwissenschaft, (3) 4, 26-31.

Bergmann, J. (2021). Sportstudium 4.0 – Curricula und Studienverlaufspläne für die Lehramtsstudiengänge im Fach Sport. Digitale Postersession im Rahmen der Tagung Zukunftskompetenzen in der Hochschule vom 07.09.-08.09.2021 Curriculum 4.0.nrw & Data Literacy Education.nrw . Online.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.