Zum Inhalt

Förderungen für Mitarbeiter*innen des AB1

-
in
  • News des Sportinstituts
Logo des Bereichs Sportmedizin des Institut für Sport und Sportwissenschaft. © Sportmedizin​/​TU Dortmund
Logo des Bereichs Sportmedizin des Institut für Sport und Sportwissenschaft.

Marit Schlagheck hat ein Reisestipendium für den größten Europäischen Multiple Sklerose Fachkongress, der dieses Jahr in Amsterdam stattfindet gewonnen. Der mit ca. 700 Euro dotierte Nachwuchspreis wurde vom European Comittee for Treatment and Research in Multiple Sclerosis (ECTRIMS) vergeben. Ebenfalls über ein Reisestipendium in Höhe von 700 Euro freuen kann sich David Walzik, der für den gemeinsamen Jahreskongress der Physiological Society, der Scandinavian Physiological Society, der German Physiological Society und der  Federation of European Physiological Societies ein Reisestipendium zur Präsentation seiner Arbeit in Kopenhagen zugesprochen bekommen hat. Dr. Niklas Joisten konnte sich im Rahmen des neu etablierten Post Doc Förderprogrammes der TU Dortmund erfolgreich mit einem Forschungsvorhaben zum Tryptophanmetabolismus durchsetzen. Neben den knapp 10.000 Euro zugesprochenen Projektmitteln wird Herr Dr. Joisten der Zugang zur „Young Academy“ ermöglicht.

Kalender

Zur Veranstaltungsübersicht

Mensapläne

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.